Veranstaltungstipp - Tag der Menschenrechte

1. Dezember 2015

Der 10. Dezember 1948 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Ein rechtlich zunächst unverbindliches Papier entfaltet in den folgenden Jahrzenten eine enorme Wirksamkeit weltweit. Doch was bedeuten die Menschenrechte für jeden Einzelnen –persönlich, wirtschaftlich, sozial? Wo kollidieren Menschenrechte miteinander – vor Ort und in der Welt?

Die Evangelische Akademie möchte am Tag der Menschenrechte mit jungen Menschen auf Spurensuche gehen. Wo betreffen Menschenrechte mein eigenes Leben? Auf welche Menschenrechte kann ich mich berufen? Wo kollidieren meine Rechte mit denen anderer und wie kann diese Kollision aufgelöst werden? Und wo ergeben sich Situationen, in denen ich für meine oder für die Menschenrechte anderer einstehen muss?

In diesem Jahr gehen wir der Frage nach, ob es ein Recht auf den eigenen Stil gibt? Welche Konsequenzen hat der Modekonsum hier für die Menschen entlang der Produktions- und Handelskette?

Unsere Referenten: Prof. Dr. Franz Segbers, Universität Marburg und Michael Fütterer, TIE Internationales Bildungswerk e.V..

Dafür laden wir JUGENDLICHE zwischen 16 und 20 ein zu einem STUDIENNACHMITTAG am 10.12.2015 ab 12 Uhr in der jugend-kultur-kirche sankt peter.

Wir würden uns freuen, wenn Sie auf diese Veranstaltung mit dem PLAKAT IM ANHANG aufmerksam machen könnten und interessierte Schülerinnen und Schüler ggf. für die Teilnehme vom Unterricht befreien. Eine Teilnahmebescheinigung können wir gerne ausstellen.

Anmeldung und Rückfragen bitte an Frau Keller: Tel: 069-1741526-13 oder keller@evangelische-akademie.de

RSS Feed · Kontakt & Impressum