Einladung: Info-Abend zum Amt der Jugenddelegierten

9. September 2021

Die Legislatur der aktuellen Kirchensynode neigt sich ihrem Ende zu, was bedeutet, dass schon im November 2021 auf der Vollversammlung der Vorschlag der EJHN für fünf Jugenddelegierte für die 13. Kirchensynode der EKHN gewählt wird. Oder kurz gesagt: Es werden bald neue Judels gewählt.

Damit ihr ausreichend Zeit und Informationen habt, um herauszufinden, ob das Amt etwas für euch sein könnte, findet am Donnerstag, 16. September 2021 um 18:00 Uhr eine Informationsveranstaltung über Zoom statt.

 

Info-Veranstaltung: Jugenddelegierte in der Kirchensynode der EKHN
Uhrzeit: 16.Sept..2021 06:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten: https://eu01web.zoom.us/j/65063251828?pwd=VkNOWmVaU2tGb1B3cDIxTGxuelh5dz09

Meeting-ID: 650 6325 1828
Kenncode: 796509

 

Die Jugenddelegierten werden nur alle sechs Jahre regulär vom Kirchensynodalvorstand bestimmt, dazwischen haben Interessierte nur als Nachrücker*innen die Chance, in die Synode zu kommen. Wenn ihr also Menschen kennt, die für dieses Amt in Frage kommen oder die ihr euch darin vorstellen könntet, sprecht sie gerne an und weist sie auf den Info-Abend hin.

Dort werden wir unter anderem darüber reden, wie groß der Zeitaufwand ist, was man genau als Judel macht, welche schönen (und vielleicht nicht ganz so schönen) Aspekte das Ehrenamt hat und welche Stellung die Jugenddelegierten in der Synode haben. Außerdem gibt es Erklärungen zu den Stichworten „Schnapskeller“, „Wahlbingo“ und „Partnerbörse“ und wie diese mit dem Judel-Dasein zusammenhängen. Darüber hinaus freuen sich die aktuellen Jugenddelegierten der 12. Kirchensynode der EKHN auf euch und alle eure Fragen zum Judel-Amt!

Falls ihr beim Info-Abend selbst nicht können solltet, aber trotzdem Interesse an dem Amt habt, könnt ihr die Jugenddelegierten auch gerne per E-Mail (jugenddelegierte@ejhn.de) oder über ihren Instagram-Account @judels_ekhnsyn kontaktieren.

 

Hier nochmal eine kurze Erklärung, was die Kirchensynode macht und was die Rolle der Jugenddelegierten ist:

Die Kirchensynode beschließt Gesetze, entscheidet, wo Geld eingespart wird und wo nicht, verabschiedet politische Resolutionen, wählt den*die Kirchenpräsident*in und andere hohe Entscheidungsträger*innen und vieles mehr. Damit ist die Kirchensynode vergleichbar mit einem Landtag, nur eben auf Kirchenebene, beziehungsweise hat die EJHN die VV und die EKHN hat äquivalent dazu die Kirchensynode. Diese ist das höchste Entscheidungsgremium unserer Landeskirche und das Amt der Jugenddelegierten bietet die Möglichkeit, direkt auf diese Entscheidungen Einfluss zu nehmen, eigene Anträge zu stellen und eigene Ideen in Ausschüssen zu besprechen.

Als Judel bist du das Bindeglied zwischen der Vollversammlung sowie dem Vorstand der EJHN und der „Erwachsenenkirche“ und hast die Möglichkeit, die Meinung von jungen Menschen aktiv in aktuelle Debatten einzubringen. Diese Perspektive ist für die Kirchensynode sehr wichtig, weil die Jugenddelegierten meistens mit Abstand die Jüngsten im Raum sind, wenn über wichtige Dinge entschieden wird.

RSS Feed · Datenschutz · Kontakt & Impressum